Heute ist Samstag, 25. November 2017
Zufallsimpuls

Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi

vom 28. 01. 2017 in Nürnberg

 

Gemeinschaftstreffen in der Liebemystik zu unserem HERRN, JESUS CHRISTUS,
nächstes Treffen am Samstag, 25.02.2017, um 14.00 Uhr
Ort: 90473 Nürnberg, Bonhoefferstraße 19
Anschließend, nach tiefer Hingabe zu unserem himmlischen Vater, erklären wir, auf Sein Wort,
welches in jedem Kind ist, zu lauschen und die Heilgabe zu entwickeln

 

Göttliche Offenbarung aus der Barmherzigkeit

Mit all Meiner Liebe, mit all Meiner Barmherzigkeit, BIN ICH mitten unter euch und in jedem Einzelnen von euch. Ja, wahrlich, ICH grüße euch aus der ewigen Heimat. Ihr seid eingeladen, bei Mir an Meinem VATERHERZEN zu verweilen. Ihr seid eingeladen, euch an Mich zu schmiegen, so dass ihr spüren könnt, wie nahe ICH euch wirklich Bin und wie sehr ICH euch liebe. Meine Liebe strömt euch kraftvoll zu, sie hüllt euch ein, sie durchströmt euch, sie beschützt euch, sie führt euch und sie heilt euch. Meine Liebe ist das Leben, das ICH euch geschenkt habe. Ja, wahrlich, ihr seid aus Meiner Liebe geboren, und ihr habt euch aufgemacht, in Meiner Liebe zu leben. Ihr habt euch aufgemacht, Mir nachzufolgen und ihr geht euren Weg über diese Erde. Und doch ist dieser Erdengang nur ein Teil eures Weges – bei all euren Wegen seid ihr nicht allein, denn ICH gehe jeden Schritt, jeden Tritt mit euch.

ICH zeige Mich euch in ganz unterschiedlicher Weise. Natürlich könnt ihr Mich in eurem Herzen wahrnehmen, könnt den Strom Meiner heilenden Liebebarmherzigkeit dort spüren. Doch ICH zeige Mich euch auch in der Schöpfung. Ja, ICH BIN es, der euch in euren Geschwistern begegnet. ICH BIN es, der euch begegnet in der Natur. ICH BIN es, der euch als Tier, als Pflanze, als Mineral begegnet. Ja, Meine Geliebten, alles ist von Meiner Liebe beseelt und in allem könnt ihr Meine Liebe erkennen. Ja, öffnet eure wahren Augen, öffnet die Augen der Liebe! Es ist nur ein Augenaufschlag und ihr beginnt, mit euren inneren Augen zu schauen, und schon nehmt ihr alles, was um euch herum geschieht, ganz anders wahr. Bemüht euch, Meine Geliebten, mit diesen Augen der Liebe in die Schöpfung zu schauen und alles zu lieben, was sich euch zeigt!

Es gibt nichts in der Schöpfung, wovor ihr euch zu fürchten braucht, denn wenn ihr an Meiner Hand geht, dann seid ihr von Mir beschützt, von Mir, eurem HERRN und HEILAND, eurem Bruder JESUS CHRISTUS, der ICH den Weg der Liebe über diese Erde für jeden von euch schon gegangen BIN.

So könnt ihr alles, was ihr wahrnehmt, Mir im Gebet hinlegen, könnt Mich um Hilfe bitten, Mich um Mein Heil bitten. Wahrlich, ICH erhöre jedes Gebet, das so an Mein Herz kommt. So BIN ICH es, der eure Hilfe ist auf diesem Weg über die Erde und auch auf eurem Weg zurück zu Mir an Mein VATERHERZ, in die ewige Heimat. Schmiegt euch ganz eng an Mich und spürt, wie zart und wie kraftvoll ICH bei euch BIN, wie Meine Liebe euch jetzt einhüllt! Spürt, wie ICH euch neue Lebenskraft schenke und wie ICH euch heile! All das, was ihr jetzt in euch an Liebe und Heilkraft wahrnehmt, wird auch jenen zuteil, die ihr Mir im Gebet an Mein Herz legt; denn wahrlich, ICH BIN jedem nahe und jedes Meiner Kinder ist Mir ein Herzensanliegen.

Ja, ICH bitte euch, Meine Geliebten, für eure Geschwister, für die Natur, für die Schöpfung und auch für die jenseitigen Bereiche zu beten und Mein Licht und Meine Liebe dorthin zu verströmen. Denn Mein Licht, das sich über euch verströmt, ist in diesen Bereichen sichtbar. So wird ein jeder, der sich Mir öffnet, der zu Mir kommt, von Mir in der Liebe weitergeführt.

Vertraut und schaut auf Mich, Meine Geliebten, denn ICH BIN es, der euch bei eurem Namen ruft, Augenblick für Augenblick! Wenn ihr Mich rufen hört, so seid bereit, Meinem Ruf zu folgen! Natürlich, Meine Geliebten, ist es eure Entscheidung, Meinem Ruf zu folgen oder andere Wege zu beschreiten. Bedenkt dabei, je öfter es euch gelingt, Meinem Ruf zu folgen, umso weiter wird euer Herz! Euer Herz kann sich so mehr und mehr mit Liebe füllen und ihr vernehmt Mich darin wie das sanfte Sprudeln einer Quelle. So vermag ICH euch tiefer und inniger zu führen. Ihr seht eure Aufgabe immer klarer vor euch und erkennt, weshalb ihr gerade an diesen Platz gestellt seid. Euer Bewusstsein weitet sich und ihr begreift, wieso ihr bestimmten Geschwistern immer wieder begegnet oder bestimmte Situationen  und Ereignisse immer wieder erlebt.

Der Weg der Liebe ist auch ein Weg der Erkenntnis. Doch verwechselt Erkenntnis nicht mit bloßem Wissen, denn die Erkenntnis vermag euch zu helfen, euer Leben zu ändern. Die Erkenntnis führt euch aus dem Blickwinkel der Liebe immer näher zu Mir, so dass ihr wahrlich aus tiefstem Herzen zu Mir sagen könnt: „VATER, hier bin ich und ich liebe Dich von ganzem Herzen!” Und ICH lege Meine Hand auf euer Haupt und streiche liebevoll darüber. ICH segne euch und antworte jedem einzelnen: „Mein Kind ICH liebe dich! ICH freue Mich, dass du bei Mir bist und wir zusammen in Liebe weiter wandern.?

Amen

Göttliche Offenbarung aus der Liebe

Meine geliebten Söhne und Töchter, ihr habt euch hier wieder zusammen gefunden, um am Anfang eines Jahres die Gemeinschaft zu leben, miteinander Mein Wort zu hören und auch zu beten. Wenn ihr diesen Raum verlasst, Meine Geliebten, so möget ihr in eure Familien zurückkehren oder immer dorthin, wo euer irdischer Wirkungskreis sich befindet. Und doch seid ihr voneinander nicht getrennt. Alle, die ihr euch in Liebe verbunden habt, auch die, die heute nicht da sind, wandern miteinander auf einer gleißenden Spur, begleitet von euren Engeln, der ewigen Heimat zu.

Unbewusst helft ihr euch gegenseitig, ja reicht euch oftmals auch die Hand. Wenn der Mensch müde und abgekämpft ist, erhält er von dem Seelenwesen seines Mitwanderers Kraft und Stärke, die aus Meiner Liebe euch zuströmt.

ICH sprach: „Wo zwei oder drei in Meinem Namen versammelt sind, da BIN ICH mitten unter ihnen.” ICH erkläre euch diesen Satz: In der Gemeinschaft kann euch die himmlische Kraft stärker geschenkt werden, als nur für den einzelnen, der zu Mir kommt, um zu beten. Ist nun das Einzelgebet weniger wert? Oh nein, Meine Geliebten, wenn ihr durch eure Tage geht und immer wieder Gedanken des Segens und ein kurzes Gebet hinaussendet, wenn ihr zum Beispiel Nachrichten hört oder seht und euren Mitgeschwistern in schwierigen Situationen durch Meinen Segen helfen könnt, dann sollt ihr dies auch aus tiefstem Herzen tun.

Auch wenn ihr alleine betet, seid ihr in Wirklichkeit nicht allein. Denn den Impuls zu beten, erhaltet ihr aus Meiner Liebebarmherzigkeit. Die Engel begleiten euch und verstärken eure Gedanken. Dies ist zum Beispiel für jene, die auf der Flucht sind, eine große Hilfe. Euer Gebet gibt ihnen Kraft, damit sie nicht verzagen, weil sie alles verloren haben und auch nicht wissen, wie es nun mit dem Leben weitergehen soll. Ihr, die ihr im Menschenkleid über die Erde geht, seid mit allen Meinen Menschenkindern geistig verbunden und helft euch gegenseitig!

Wenn ICH zu euch rede, dann fürchtet euch nicht vor Meinem WORT, denn diese geistige Verbindung kommt aus den Himmeln. Wenn ihr euch diesen zuwendet, strömt die Kraft in euch ein, damit ihr das erfüllen könnt, was ihr euch in den himmlischen Bereichen vorgenommen habt, bevor ihr zur Erde gegangen seid.

Ob ihr nun etwas jünger seid oder schon betagt im Alter, jetzt ist noch immer Zeit, Licht auf dieser Erde zu sein und dieses Licht kraftvoll hinauszusenden. Ihr seid nicht die schwachen Menschen, als die ihr euch oft seht. Ihr seid Geist aus Meinem GEIST und dieser Geist vermag unendlich viel.

Am Beginn des, nach eurer Zeitrechnung, neuen Jahres möget ihr euch vornehmen, dass ihr nach und nach zu eurem inneren Wesen findet, zu dem Wesen, das ein Engel der Himmel ist. ICH lese in euren Gedanken: „VATER, ich doch nicht, wer weiß, wann ich mal ein Engel war, vielleicht vor Jahrmillionen!” Empfindet Mein Lächeln! Oh nein, ihr würdet euch nicht im Gebet zusammenfinden, Mein WORT hören, wenn dies nicht einen tieferen Sinn hätte. Und dieser tiefere Sinn ist die Tat. Und diese Tat der Liebe, des Friedens und noch viel mehr, ist das Licht, das ihr euch vorgenommen habt, auf Erden zu verbreiten.

Geht bewusster eure Wege – und sei es auch nur ein Weg zum nächsten Einkauf. Ihr seht die Lebensmittel – segnet sie. Segnet die Verkäufer, segnet eure Mitmenschen, die sich ebenfalls eindecken, um nicht hungrig durch die Tage zu gehen – empfindet Meinen Humor.

Ihr seid frei, Meine geliebten Söhne und Töchter. So lege ICH es in euer Herz, dass ihr euch aus dieser Freiheit heraus in diesem Jahr vornehmen möget, bewusster eure Wege zu gehen und den Segen immer wieder strömen zu lassen. Lasst ihn strömen zur Schöpfung um euch, zu den Vögeln, die jetzt auf Futter angewiesen sind, weil sie keine Nahrung finden, auch zu der Katze, die unter einem Ast sitzt und nur allzu gern so einen Vogel fangen möchte, weil es in ihrer Art liegt. In dem Augenblick, in dem ihr diese Katze segnet, streiche ICH ihr geistig sanft über ihr Haupt und sie empfindet eure Liebe zu all den Vögeln, die sich jetzt Nahrung suchen, weil ihnen die Menschen helfen. Und die Katze reckt und streckt und schüttelt sich und entfernt sich von dem Busch. Vielleicht schaut sie auch einen Moment zurück und sieht euch hinter der Fensterscheibe und leise erklingt ein „Miau – ist ja schon gut, ich fresse keine Vögel”.

Das war jetzt nur ein Beispiel. Wenn ihr bewusst durch eure Tage geht, könnt ihr viele Tiere segnen und für das Licht vorbereiten. Dass ihr eure Mitgeschwister segnet und für sie betet, ist euch schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Und doch braucht ihr immer wieder einen kleinen Anstoß, um euch daran zu erinnern.

Alle Meine Menschenkinder sind eine große Familie und zwar alle, die derzeitig auf Erden sind. „Wie kann das sein, VATER?” Es ist, weil ihr in dieser Zeit euch alle gleichzeitig auf Erden inkarniert habt. Das hat auch einen höheren Sinn. Wenn ihr menschliche Auseinandersetzungen, Kriege und dergleichen beobachtet, so ist es eure Aufgabe, jene, die noch hassen, mit Liebe zu berühren, sie in die Liebe einzuhüllen. Ein Lichtstrahl erfasst ihre Herzen und diejenigen, die sie bekämpfen wollten, sind nicht länger ihre Feinde, sondern es sind in Wirklichkeit Freunde aus der Ewigkeit. Beide haben sich inkarniert, um auch auf Erden miteinander zum Frieden zu finden. Denn wenn ICH das große Amen über die Erde spreche, dann sollen alle Meine Kinder wieder in die ewige Heimat zurückgefunden haben.

Am Jahresbeginn – ICH wiederhole – ist immer die Zeit auch für gute Vorsätze. Jetzt ließ ICH eure Gedanken in die Weite schweifen zu den Völkern dieser Erde, denen ihr Hilfe sein könnt, Frieden zu schließen und den Frieden zu halten. Das erfordert nur wenige Augenblicke. Und dann kommt aber die schwierigere Aufgabe: Da, wo ihr hineingeboren seid, da, wo ihr im jetzigen Augenblick lebt, da findet ihr eure persönliche Aufgabe, eure Spiegel. Euer Nachbar begegnet euch, grüßt euch nicht, sondern schaut nur mürrisch auf euch, weil er gerade den Schnee weggeschaufelt hat und zornig ist. Normalerweise würdet ihr denken: „ist das ein Stoffel, er soll doch bleiben, wo der Pfeffer wächst!?, doch wenn ihr euch mit eurem Herzen verbindet und damit mit Mir, dann werdet ihr um Meinen Segen für jenen Nachbarn, der so mürrisch ist, bitten. Auf einmal redet er und ruft: „Hallo Nachbar, wie geht's, Frau Nachbarin, ist alles in Ordnung, kann ich helfen?”

Ja, Meine Söhne und Töchter, nur durch einen kurzen Gedanken eurerseits, kann sich das Wesen eures Nachbarn – als Beispiel gesehen – in einem Augenblick vom Negativen, Mürrischen, hin zu einem Freundlichen verändern.

Am Jahresanfang werden immer gute Vorsätze gefasst. Also, nehmt zu euren Vorsätzen, noch jene dazu, die ICH euch ans Herz gelegt habe. Aber ICH lege euch auch die Schöpfung ans Herz. Seid euch immer mehr bewusst, ICH wiederhole, dass ihr in Wirklichkeit Engel der Himmel seid, herabgestiegen in ein Menschenkleid. Ihr habt freiwillig negative Eigenschaften angenommen, sonst würdet ihr euch auf Erden nicht halten können, denn die Schwingung auf Erden ist wesentlich schwerer als in den Himmeln. Deshalb werden die Engel auch mit Flügeln gezeichnet.

So beginnt eine neue Zeit für euch. Eine Zeit, in der ihr euch noch mehr bemühen möget, Liebe in die Schöpfung zu senden, Liebe zu euren Mitmenschen, Liebe zu allen Tieren. Dann schaut aufs Firmament und die Sehnsucht der Liebe ergreift euch und ihr empfindet die Einheit mit dem geistigen Sein, mit euren Schutzengeln und mit Mir eurem himmlischen VATER, der ICH euch durch dieses Jahr geleite. ICH möchte euch ganz nahe sein, doch es liegt immer an Meinem Kind. Der erste Schritt muss von ihm ausgehen, denn es hat den freien Willen.

Die Zeit ist fortgeschritten, nehmt Mein WORT auf in der Tiefe eures Herzens, so dass nicht bald alles vergessen ist. Aus der Tiefe eures Herzens möge Mein heutiges WORT euch stets erinnern: „Liebe, Mein Kind, liebe alles und alle und bemühe dich, dass du das, was du nicht lieben kannst, weil es dich stört, weil es dich ärgert, in Liebe einhüllst und es erst einmal so annimmst, wie es ist.” Mit den Worten: ”VATER, meine Liebe strömt in diese Situation hinein. Die Situation ist nicht einfach, aber schau VATER, ich reiche Dir beide Hände. Führe mich bitte, durch die Schwierigkeit hindurch.”

Wenn ihr Mich um Hilfe bittet, dann ergreife ICH nicht nur eure Hände, sondern hülle euch ganz in Meine VÄTERLICHE Liebe ein; und ein Strahlen bricht in euch empor, ein Strahlen der Liebe: „VATER mit Dir, und alles ist gut?. So segne ICH euch und auch dieses neue Jahr. ICH segne euch, aber auch alle, an die ihr denkt. ICH wiederhole, schenkt diesen Segen weiter an alle, denen ihr begegnet. Mein Friede ist mit euch, mit euren Familien und auch mit allen, die ihr liebt, aber auch mit jenen Meiner Söhne und Töchter, mit denen ihr noch Differenzen habt, diese werden sich lösen, denn in Meinem Licht der Liebe muss alles weichen, was nicht strahlendes Licht ist.

So ruht Meine Hand auf eurem Haupt, und Meine Hände sind groß, denn ICH BIN euer HERR und GOTT und ICH berühre euch alle gleichzeitig, auch jene, die ihr liebt, mit denen ihr gemeinsam durch das Leben geht. Mein himmlischer Friede ist mit euch!

 

Text vergrößern
 
Zufallsimpuls „Legt die Schulung nicht beiseite, denn wenn ihr aus euren inneren Bereichen den Impuls empfanget, sie zur Hand zu nehmen, dann schlagt sie an irgendeiner Stelle auf! Es wird genau die Stelle sein, die euch weiterhilft, wenn ihr im Zweifel seid, welchen Weg ihr einschlagen sollt.“(70. Schulung)
© 2017 Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi DatenschutzerklärungImpressum