Zur Ãœbersicht 2019

4. - 6. Oktober 2019

Ruhpolding

Liebet einander wie ICH euch geliebt habe
Liebet einander wie ICH euch geliebt habe

Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi
Ruhpolding

Vom 4. bis 6. Oktober 2019

 

Labenbachhof 2019

 

Liebet einander
wie ICH euch geliebt habe

 

Freitagabend, 4. Oktober

 

Geliebter HIMMLISCHER VATER, wir sind hier versammelt in großer Freude, ja VATER, in LIEBE zu Dir. Und diese LIEBE, VATER, lassen wir auch hinausströmen zu unseren Mitgeschwistern. Überall dorthin, VATER, wo es ganz besonders notwendig ist, bitten wir Dich, Deine Engel zu senden, um unseren Mitgeschwistern das Licht der LIEBE zu schenken.

VATER, all unsere Kraft legen wir in unsere LIEBE hinein, damit auch all jene unserer Geschwister, die traurig sind, die nicht reich sind und kaum zu essen haben, Hilfe erfahren, VATER, all jene legen wir Dir zu Füßen und segnen sie in Deinem Namen, damit auch sie Deine LIEBE erkennen und spüren mögen: es gibt einen GOTT, der uns hilft! Dieser Gedanke möge hinaus in die Welt gehen zu all unseren Geschwistern, die traurig sind, die vielleicht gar kein Heim haben, irgendwo schlafen. VATER, Deinen Segen und unsere LIEBE senden wir hinaus zu all jenen, denen es nicht so gut geht wie uns.

Unsere LIEBE, vereint mit der Deinen, VATER, senden wir zu ihnen und danken Dir, denn wir wissen, Deine LIEBEKRAFT wird ihnen helfen, dass sie nicht länger auf Erden darben und irgendwo ohne Zuhause leben. Dein Segen strömt über uns hinaus, zu all jenen.

VATER, wir sind nur wenige, und dennoch sind auch Deine Engel bei uns. Und auch sie bitten wir, dass sie jenen helfen, die in Not bitterlich weinen und nicht glauben können, dass es noch irgendwann besser gehen könnte. Und dass auch all jenen geholfen wird, die nicht an Dich glauben, VATER. Es sind alles Deine Kinder, und alle kehren einst zurück, heim in die Ewigkeit. Möge das Licht der LIEBE ihnen helfen, damit sie den Weg finden – den Weg heim zu Dir und gleichzeitig auch zu einem besseren Leben. Wir verneigen uns, VATER, in tiefer Demut und in Dankbarkeit für unser Zusammensein hier in der Gemeinschaft. VATER, danke!

Und noch einmal senden wir unsere LIEBE, unsere Freude, die wir hier empfinden, hinaus zu denen, die weder Freude haben noch wissen, wie die Tage weitergehen. VATER, Deine Kraft möge helfen, dass unsere Gedanken der LIEBE, die zu ihnen strömt, diese berührt und sie Hoffnung bekommen, dass ihr Leben sich wendet hin zum lichtvollen Leben.

Geliebter VATER, danke! Danke für unser Zusammensein hier – es ist eine Gnade, VATER. Und wir danken für Dein WORT. Und wir danken den Engeln, die hier um uns sind. Danke, VATER!

Amen

 

Geliebter VATER, unsere Seele, ja, unser ganzes Sein, blickt auf Dich in tiefer Dankbarkeit, dass wir hier so wunderbar zusammen sein können und Deine Kraft und Deine LIEBE empfinden dürfen. VATER, wir danken Dir aus tiefstem Herzen für dieses Zusammensein und für die LIEBE, die Du uns schenkst – für alles, was wir hier empfinden. Unsere Herzen sind weit offen, in tiefer Dankbarkeit, VATER, dass wir in dieser wunderbaren Gemeinschaft uns alle zusammengehörig fühlen und die Kraft, die Du uns schenkst, auch hinaussenden können zu all unseren Brüdern und Schwestern. Und wir bitten, dass Deine GÖTTLICHE LIEBE hinausströmt zu all jenen, die um ihr Leben kämpfen, zu all jenen, die krank sind, zu all jenen, die den Weg begonnen haben, um in die Ewigkeit hinüberzugehen und voller Angst sind. VATER, in ihre Herzen lege bitte Deine himmlische Freude, damit jene sich nicht fürchten, sondern dass sie spüren: auch für sie ist ein Engel bei ihnen, der ihnen die Hand reicht. Sie brauchen sie nur zu nehmen und sie sind nicht länger einsam und allein. VATER, wir danken Dir aus tiefstem Herzen für all die Gnade, die Du hinaussendest. Wir danken Dir für unser Zusammensein und für das Licht, das Du uns schenkst, damit auch dieses hinausströmt, überall dorthin, wo es noch dunkel ist, VATER. Wir danken aus tiefstem Herzen für Deine Kraft und für Deine LIEBE, die wir empfinden. Wir freuen uns, dass wir gleichzeitig spüren, dass Deine Kraft hinausgesandt wird – hinaus zu vielen unserer Geschwister, die dieser Kraft bedürfen. Wir sind nur wenige hier, gemessen an den vielen Menschen auf der ganzen Erde, aber Deine Engel sind in einer großen Anzahl. Und so lassen wir das Licht auch zu unseren Engeln fließen und bitten sie: „Gebt überall, wo es nur geht, das Licht der LIEBE, damit viele Menschen, die noch traurig sind, viele Menschen, die Hunger leiden, einen Trost empfinden.”

Wir schauen im Geiste unsere Erde und auch die vielen Menschen, die auf ihr leben. Dein Segen, VATER, sei mit ihnen, und auch sie mögen einst nach Hause kommen, nach Hause zu Dir. Wir verneigen uns in tiefer Demut vor Dir, geliebter HIMMLISCHER VATER, und danken noch einmal für unser Zusammensein hier.

Amen

 

[An dieser Stelle konnte sich jeder mit seinem persönlichen Gebet anschließen]

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER GEDULD

Meine Geliebten, Meine Söhne, Meine Töchter, ICH freue MICH, dass ihr hier versammelt seid und Meinem Ruf, den ICH euch ins Herz gelegt habe, gefolgt seid, um MIR nahe zu sein, auch in der Gemeinschaft, die ICH berufen habe. Schon seit langer Zeit und auch jetzt noch, und überall auf Erden rufe ICH Meine Kinder zusammen: „Kommet zu MIR, Meine geliebten Kinder, Meine Söhne, Meine Töchter, und folget MIR nach! ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben. Wer zu MIR kommt, der wird leben.”

Wo sucht ihr noch, außerhalb eures Herzens oder dort, wo ICH wohne? Wo sucht ihr noch? Da und dort, in der Welt sucht ihr nach jenen Dingen, die euch die Welt nicht geben kann und nicht bieten kann. Denn das, was ihr sucht, ist tief in eurem Innersten verborgen. Und dennoch wisst ihr, ist es so greifbar wie nichts anderes auf der Welt: Es ist die LIEBE. Und da ICH, euer GOTT und VATER, die LIEBE BIN – purste LIEBE, reine, GÖTTLICHE, HIMMLISCHE LIEBE, die auch ihr in eurem Herzen tragt – so schauet nicht nach außen, sondern geht in euer Herz und kommt zu MIR, eurem HIMMLISCHEN VATER. Kommt mit allem, was euch bewegt, zu MIR, legt es in Meine Hände, legt es an Mein VATERHERZ und schenkt es MIR, ja, werft es MIR hin und sagt „VATER, hier bin ich, mit allem, was ich bin, mit allem, was ich habe. Ich verneige mich vor Dir, Du gütiger und BARMHERZIGER GOTT. Hier bin ich, hilf mir, den Weg zu gehen, den Du mir vorgegeben hast, den ich einstens angenommen habe, als ich noch bei Dir war und gesagt habe, ja, VATER, ich möchte diesen Weg gehen, um Dir ganz in LIEBE nachzufolgen.”

Ja, Meine Geliebten, ihr habt alle zu eurem Weg „Ja” gesagt, auch wenn euch im Menschenkleid dieses – und vieles andere – nicht bewusst ist. So kennt ihr auch den Weg eurer Geschwister nicht. Schaut bei allem immer und immer wieder auf MICH und legt alles in Meine Hände, bittet Mich um Demut und Hilfe. Bittet MICH für euch und betet und bittet für eure Geschwister, für eure Lebenssituationen, für eure Vergangenheit und für das, was euch beschäftigt, auch in die Zukunft hinein. Und dann ergreift Meine Hand, kommt an Mein Herz, um mit MIR in der Gegenwart, im Augenblick zu leben, denn im Augenblick BIN ICH die stärkste Kraft. Und im Augenblick erkennt ihr MICH, spürt ihr Meine Nähe, Meine Wärme, Meine Führung und könnt sie auch wahrnehmen. Ja, ihr erkennt MICH, euren GOTT und VATER, und ihr wisst auch, dass ICH nur das Beste für euch möchte, für euer Seelenheil, denn die Seele schreit oftmals zu MIR, doch der Mensch geht seine Wege weiter und hört sie nicht. Und ICH spreche auch alle an, die nicht in diesem Kreis sind, die Mein WORT lesen oder im Geiste vernehmen.

Werft alles auf MICH, kommt zu MIR und bittet MICH, euch im Augenblick zu führen, euch Hilfe und Stütze zu sein. Und ihr werdet frei aus der Vergangenheit, frei von menschlichem Denken, frei, in diesem Augenblick Meinen Willen zu erkennen und befähigt sein, Meinen HEILIGEN Willen zu erfüllen, zu tun. So freut euch, Meine geliebten Kinder, dass ihr MICH in eurem Herzen bereits erkannt habt und schon lange mit MIR wandert, vom Du zum Du, und auch schon Worte mit MIR redet – manchmal mehr, manchmal weniger.

Spürt in euer Herz hinein, spürt, wie ein leises „Amen” in euer Herz dringt, stille zu sein und diese Stille auch mit in euren Alltag zu nehmen. Und ihr vernehmt Mein liebendes Wort in euch: „Mein Kind, ICH liebe dich!” – und die Seele betet: „Mein VATER, ich liebe Dich, ich sehne mich nach Dir!”

So lasst uns vereint weiterwandern. Gehe mit MIR, Meine geliebte Seelenbraut, wandere mit MIR im Herzen verbunden, du in MIR und ICH in dir. So lauschet nun weiter Meinem WORT, das noch unter euch ist.

Amen

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER BARMHERZIGKEIT

Eure Sehnsucht nach MIR hat euch hierher geführt, Meine Geliebten, und warm verströmt sich Meine LIEBE. Ihr seid alle an Mein Herz geeilt und habt euch an MICH geschmiegt, und ihr spürt, dass ICH eure Sehnsucht stille. Doch wisset, Meine Geliebten, auch ICH sehne MICH nach euch, denn ihr seid Meine Kinder. Und manchmal seid ihr auch fern von MIR. Die Sehnsucht, die ihr in euch nach MIR verspürt, ist auch Meine Sehnsucht, die ICH nach euch verspüre. Und deshalb seid ihr immer eingeladen, zu MIR zu kommen, euch an MICH zu schmiegen, euren Kopf an Meine Schultern zu legen und einfach nur zu sagen „VATER, hier bin ich, ich brauch Dich jetzt so sehr! Und hilf mir bitte, VATER, bei diesem oder bei jenem Anliegen.” Und während ihr so mit MIR sprecht, spürt ihr nicht nur Meine LIEBE und Meine BARMHERZIGKEIT in eurem Herzen, spürt ihr nicht nur Meine Nähe, sondern ihr hört in eurem Herzen, wie ICH euch antworte, wie ICH euch sage: „Mein Kind, ICH liebe dich!” – wie ICH euch sage „Mein Kind, es ist gut, dass du dem Ruf deines Herzens gefolgt bist!” – oder wie ICH sage: „Mein Kind, ruh` dich aus, denn ICH erfülle dich mit LIEBE und Zuversicht! Und mit neuer Lebenskraft kannst du deinen Weg weitergehen.”

Ja, es sind nur Beispiele, Meine Geliebten, was geschieht, wenn ihr MIR nahe seid und wenn ihr mit MIR redet, wenn ihr MIR alles anvertraut. Nicht nur neue Kraft, sondern auch Ruhe verspürt ihr, und ihr wisst, da ist ein VATER, der zugleich auch eure MUTTER ist, der euch über alles liebt. Ja, wahrlich, Meine Geliebten, Meine LIEBE zu euch ist unermesslich reich. So reich, so groß, so innig, dass ICH MICH für euch hingegeben und euch alle erlöst habe.

Ja, so richtet euch an MIR aus auf eurem weiteren Weg über diese Erde, und kommt MIR immer näher, bittet MICH, dass ICH euch zur LIEBE mache, denn die ganze Schöpfung schreit nach Meiner LIEBE. Und so sollt ihr, wenn ICH euch zur LIEBE mache, einander lieben wie ICH euch geliebt habe, wie ICH euch liebe! Tief in euch ist Meine LIEBE, denn ihr seid aus Meiner LIEBE, und ihr seid dazu berufen, zu lieben. Die LIEBE ist Mein Erbe, Mein Geschenk, das ICH euch vermacht habe. ICH bitte euch, dass ihr euch dieser LIEBE, die ICH in euch BIN, immer mehr bewusst seid, dass ihr eure Hand in die Meine legt und der Sehnsucht eures Herzens folgt.

ICH weiß, Meine Geliebten, dass ihr auf der Erde abgelenkt seid, doch ihr spürt auch immer wieder die Sehnsucht nach MIR in euch. Und wenn ihr diese Sehnsucht spürt, so folgt ihr, denn sie bringt euch zu MIR – und nicht länger seid ihr abgelenkt, sondern ihr seid bei MIR, und gemeinsam, Meine Tochter, Mein Sohn, gemeinsam, Meine Geliebten, verschenken wir LIEBE, die die Schöpfung, Meine Kinder, alles Leben, so dringend brauchen. So wie jetzt in diesen Augenblicken, da sich aus diesem Raum ein unendlich heller Lichtstrahl in die Tiefen und Weiten der Schöpfung ergießt. Gnadenströme über Gnadenströme ergießen sich jetzt in alle Sphären.

Ja, so bleibt weiter bei MIR, bleibt in dieser LIEBE, die ihr jetzt in euren Herzen verspürt, denn ICH BIN es, der eure Herzen zum Glühen gebracht hat, so sehr zum Glühen gebracht hat, dass sich diese Lichtstrahlen in die Tiefen und Weiten der Schöpfung ergießen. ICH liebe dich, Mein Kind! So lege ICH es jetzt in euer Herz. ICH liebe dich, Mein Kind! Denkt immer an diesen Satz, denn ICH, euer HIMMLISCHER VATER, BIN in Meiner LIEBE für euch da. Und so schenke ICH euch jetzt weiter Mein offenbarendes WORT.

Amen

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER BARMHERZIGKEIT

Meine Geliebten, ICH, euer GOTT und VATER, euer Bruder, JESUS CHRISTUS, euer HEILAND, stehe vor jedem einzelnen und breite Meine Hände aus. All Meine LIEBE, all Meine Heilkraft, all Meine BARMHERZIGKEIT, all Meine Gnade gieße ICH über euch aus. Empfanget Meine Gnadengaben und nehmt sie mit in die Nacht, damit ICH euch weiter erfüllen kann mit Meiner LIEBE!

So segne ICH euch – jeden einzelnen – und ICH segne auch alles, was ihr MIR in euren Gebeten hingelegt habt, all das, was ihr im Herzen tragt! Mein Segensstrom ergießt sich nicht nur zu euch, sondern er ergießt sich auch in die gesamte Schöpfung, zu allem Leben und zu allem Sein.

Amen

 

Gebet

Geliebter HIMMLISCHER VATER, wir danken Dir für Deinen Segen. Wir spüren Deine Nähe, wir haben sie gespürt, als Du vor uns standest. Du weißt auch, VATER, dass der Abend fortgeschritten ist, und unsere Aufmerksamkeit schon ein bisschen nachgelassen hat, doch Deine Worte und Deine LIEBE sind in unsere Herzen gefallen. Du hast sie uns geschenkt und wir nehmen sie mit in die Nacht. Und wenn wir schlafen, können wir nicht viel tun, doch Du, VATER, tust auch in der Nacht mit uns in unserem Herzen, in unserem Sein, in unserer Seele, und ziehst uns näher zu Dir. Dafür danken wir Dir und wollen am Morgen, wenn wir erwachen, als erstes Dir unseren Dank darbringen. Du großer GOTT, Deine HERRLICHKEIT, Dein Glanz überstrahlt alles. Ob Tag, ob Nacht, Dein Licht ist das höchste.

Wir beten Dich an und singen Dir im Herzen und mit dem Mund unsere Lob- und Danklieder.

Amen

 

Samstagvormittag, 5. Oktober 2019

 

Gebet

Geliebter VATER, in JESUS CHRISTUS bist Du uns nahegekommen. So nahe, dass wir Dich nicht nur als den großen, allmächtigen, herrlichen SCHÖPFER sehen durften, sondern als unseren Bruder und Freund. Und gerade dann, wenn es uns nicht gutgeht, dann erinnern wir uns daran, wie nahe Du uns warst und bist. Du warst uns nahe, der ganzen Menschheit, als Du über die Erde gegangen bist und nur drei Jahre hattest, um zu lehren. Und in diesen drei Jahren warst Du Angriffen ausgesetzt, hast oft nicht geschlafen und nicht gegessen, um das WORT zu geben, und hast gegeben und gegeben und uns die LIEBE vorgelebt. Und Du hast gelitten für uns, wie wir während unseres Erdengangs niemals leiden werden. Du hast es für uns getan. Wenn es uns nicht gutgeht, steht all dies vor uns, stehst Du vor uns, um uns zu sagen „Mein Kind, ICH BIN doch da, ICH stehe vor dir als dein Freund und Bruder und als Dein Erlöser. Gib dich MIR hin, mehr brauchst du nicht zu tun. Ja, in Deiner Schwäche lehne dich an MICH und ICH werde Meine Arme um dich legen.”

Geliebter HERR, und so ist es auch. Der kleine Schritt, der uns Menschengeschlecht dazu fehlt, ist die Demut, dass wir nichts aus uns alleine heraus können. Ja, und damit wollen wir Dir danken, dass Du als unser Freund und Bruder immer mit uns gehst. Dass wir das wissen dürfen, ist so ein Geschenk. Dass uns das bewusst sein darf. Wie vielen Menschen ist das nicht bewusst, sie kämpfen sich alleine durch und sie kämpfen mit den anderen, tun nichts als Kämpfen. Um die LIEBE, um die Macht, um das Geld, ja, auch um den Frieden wird gekämpft, auch wenn dies ein Widerspruch in sich ist.

Und doch wäre es so leicht, wenn wir uns Deiner LIEBE erinnern und uns hingeben würden. Hab Dank, geliebter HERR, für diesen Morgen, für diesen Tag. Dass wir hier zusammensein dürfen, in der Gemeinschaft mit Dir, was viele Menschen, auch viele Christen, auf dieser Erde nicht können, weil sie schon nicht mehr zusammenkommen dürfen und weil sie in manchen Ländern nicht einmal mehr Deinen Namen nennen und sich zu Dir bekennen dürfen. Doch wir dürfen das hier, wir dürfen das mit unserem ganzen Herzen, ja, mit Mund und Seele und  allem; Dir unseren Lobpreis bringen und singen. Den anderen, unseren Nächsten, annehmen so wie er ist, ja, Dich in ihm sehen. Das ist so wunderbar und dafür danken wir Dir von ganzem Herzen und wir bitten Dich um Dein heiliges WORT. Stärke uns mit dem Brot, dessen wir bedürfen. Hab Dank!

Amen

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER GEDULD

Meine geliebten Freunde – ja, ICH nenne euch Freunde, weil ICH euer Freund BIN und weil ICH MIR auch wünsche, dass ihr Meine Freunde seid. Eine Freundschaft, eine Liebe, die alles miteinander teilt. Ja, ICH BIN euer Freund, ICH BIN dein Freund, Mein Kind – lass es tief in dein Herz einsinken. Und als dein Freund, dein Bruder in JESUS CHRISTUS, gehe ICH mit dir von Tür zu Tür, von Stunde zu Stunde, von Augenblick zu Augenblick.

Und wenn du MICH so in deinem Herzen erkennst, weißt du gleichzeitig, dass ICH als dein Freund auch dein GOTT und VATER BIN, und ICH liebe dich unendlich. ICH liebe dich seit Anbeginn, ICH habe Mein Herz für dich geöffnet und bitte dich: „Komm an Mein Herz, schmiege dich in Meine Arme und lass dich von MIR umfangen, tragen, ja, heilen und stärken! Bei MIR bist du geborgen, bei MIR fühle dich wohl, gebe dich MIR ganz hin, immer und immer wieder, und seien es auch nur kurze Augenblicke, in denen du innehältst, an MICH denkst, an deinen GOTT und VATER, deinen Bruder, deinen Freund. So wie du mit inniger LIEBE einem Freund begegnest, mit ihm redest, mit ihm sprichst über Dinge, die du sonst niemandem erzählen würdest. Ja, du öffnest dein Herz für ihn, und ihr seid – bildlich gesprochen – eine Einheit in diesen Augenblicken des Vertrauens. Und viel mehr kannst du MIR vertrauen, deinem GOTT und VATER: alles MIR geben, mit MIR besprechen, Meine Hand ergreifen und in inniger Freundschaft und Zweisamkeit mit MIR gehen wie mit einem guten Freund, denn ICH BIN ja immer bei dir, ICH BIN immer da. Das trägt dich und dein Herz ist erfüllt von LIEBE und Dankbarkeit. Die Sehnsucht deiner Seele teilt sich MIR mit. ICH, dein GOTT und VATER, stehe bei dir und sage „Mein Kind, ICH liebe dich!”

Spürst du die LIEBE, die ICH dir schenke? Spürst du, wie ICH dich durchpulse – vom Scheitel bis zur Sohle – wie jede Zelle aufblüht im Lichte Meiner LIEBE und dankbar zu MIR aufsieht? Denn alles ist in MIR und aus MIR, du bist in MIR und ICH BIN in dir. Ja, ICH lebe in dir. Und das Leben ist LIEBE.

So gebe dich weiter dieser LIEBE hin, lass dich füllen und erfüllen von Meiner LIEBE. Meine LIEBE heilt dich und Meine LIEBE strömt über dich.

Und wenn du deine Hände öffnest und den Strom Meiner LIEBE erbittest, so strömt er über dich und du kannst ihn in Verbindung mit MIR verschenken an deine Geschwister in nah und fern. ICH schweige einen Moment und bitte dich: lass dich von innen her führen und gebt euch auch in der Gemeinschaft dieser verströmenden LIEBE hin, die ICH in euch BIN, damit sie sich kraftvoll auch über die ganze Erde verströmt. ICH schweige.


- - - Stille - - -

Spürt auch, wie sich der Strom Meiner LIEBE über eure Füße zur Mutter Erde ergießt. Und ICH lenke ihn überall dorthin, wo er gebraucht wird.


- - - Stille - - -

In der Einheit mit MIR wandert ihr auch in dunkle Bereiche, und Mein Licht verströmt sich auch dort und hilft und heilt und berührt viele Herzen eurer Geschwister.

Ihr schmiegt euch weiter an MICH, seht Mein Licht und taucht immer tiefer ein. In LIEBE und Hingabe lauscht ihr weiter Meinem WORT, mit dem ICH noch weiter unter euch BIN.

Amen

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER BARMHERZIGKEIT

Liebet einander wie ICH euch geliebt habe, liebet einander wie ICH euch liebe! Meine LIEBE strömt euch unentwegt zu. Und ICH BIN wahrlich in euren Herzen, dort möchte ICH wohnen dürfen, dort möchte ICH leben dürfen, dort möchte ICH lieben dürfen, euch helfen, euer Leben zu meistern so wie es Augenblick für Augenblick verläuft. Ja, ICH möchte die Mitte sein in eurem Lebensstrom. Und dazu bitte ICH euch, dass ihr euch MIR öffnet. Ob es hier im Kreis ist oder ob es ganz woanders ist. Ob es euch gut geht oder ob ihr gerade eine Krise durchlebt, z.B. eine Krankheit. ICH warte darauf, Meine Geliebten, dass ihr zu MIR kommt, dass ihr auch dann zu MIR kommt, wenn ihr euch schwach und alleine fühlt, wenn ihr euch hilflos fühlt, wenn ihr nicht mehr weiterwisst. Wenn ihr in diesen Augenblicken zu MIR kommt und MIR schenkt, was gerade mit euch geschieht, gerade dann verströmt sich Meine LIEBE am innigsten zu euch. Ihr könnt es euch so vorstellen, dass ihr dann von innen heraus  aufleuchtet wie eine Sonne. Doch nicht wie irgendeine Sonne, sondern wie eine Sonne, die heller leuchtet als jede andere Sonne, denn es ist Meine LIEBESONNE, die in euch und aus euch heraus scheint. Ja, und so lade ICH euch ein, dass ihr, so wie ICH es euch heute sage, immer wieder zu MIR kommt und dass ihr MICH dann wirken lasst.

ICH möchte euch hierzu noch ein Beispiel aus Meinem eigenen Leben als JESUS geben. Als ICH als JESUS über diese Erde gegangen BIN und gewusst habe, was auf MICH zukommt, und ICH alleine am Ölberg war, im Garten Gethsemane, habe ICH in Meiner MIR eigenen Schwachheit, die ICH als Mensch JESUS empfunden habe, Meinen HIMMLISCHEN VATER gebeten, dass ER MIR hilft, dass ER diesen Kelch an MIR vorübergehen lassen möge. Und wenn dies nicht möglich wäre, wenn es Sein Wille ist, dass ICH diesen Kelch dann trinke. Und alle Kraft für Meinen weiteren Weg bekam ICH von Meinem HIMMLISCHEN VATER, und ICH BIN den Weg gegangen durch das Leid, den Weg übers Kreuz in den Tod und in die Auferstehung, in die ewige Freude, in die Gnade und in die BARMHERZIGKEIT, um euch zu erlösen, Meine Kinder, um euch frei zu machen, um euch reinzuwaschen, damit der Weg frei ist, zurück an Mein VATERHERZ.

Und auf diesen Weg, Meine Geliebten, habt ihr euch alle gemacht. Jeder geht seinen persönlichen Weg an Mein VATERHERZ, zurück zu MIR. Jeder geht seinen Weg der LIEBE und ICH möchte euch ermuntern, dass ihr diesen Weg weitergeht, dass ihr euch der LIEBE hingebt und immer weiter öffnet. Ihr braucht keine Angst zu haben, wenn ihr euch schwach fühlt, wenn ihr euch mutlos fühlt, denn ICH BIN da, um euch zu helfen. ICH BIN da, so wie ihr es aus dem Bild mit den Spuren im Sand kennt, wo plötzlich nur noch eine Spur zu sehen ist, weil ICH Mein Kind trage.

Gebt MIR euer Ja – immer und immer wieder – und bittet MICH um Meine LIEBE, um Meine HERRLICHKEIT, um Meine Gnade. Und ihr erkennt, dass dieses „Liebet einander wie ICH euch geliebt habe” ein wunderbarer Weg ist, auf dem ihr von MIR immer tiefer in Meine LIEBE hineingeführt werdet.

ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum VATER, außer durch MICH. ICH BIN die LIEBE, ICH BIN die LIEBE als euer GOTT, als euer VATER, als euer Bruder JESUS und auch als der treue Freund, der an eurer Seite wandert und ganz liebevoll Seinen Arm um eure Schulter legt. Ja, spürt, wie Meine LIEBE sich immer kraftvoller verströmt und wie in euch, in euren Herzen jetzt ein Raum des Friedens ist, ein Raum des Heiles. Das BIN ICH, Meine Geliebten, in euch, denn ICH BIN Friede und Heilkraft in Meiner LIEBE und in Meiner BARMHERZIGKEIT, die ICH verschenke, und indem ihr liebt, indem ihr eure Geschwister liebt – auch jene, bei denen es euch schwerfällt –, verströmt sich nicht nur Meine LIEBE, sondern es verströmt sich auch Mein Friede. Und ebenso ist es mit der ganzen Schöpfung, mit allem Sein. Liebt alles! Liebt eure Erde, liebt die Tiere, die Pflanzen, ja, liebt auch Wasser, Erde, Feuer, Luft, und liebt auch euer Wetter, das – ICH schmunzle jetzt ein wenig – immer wieder auch euer Thema ist, wenn es gerade dann regnet, wenn es nicht regnen soll. Oder wenn gerade dann die Sonne scheint, wenn der eine oder andere gerne eine Abkühlung hätte. Nehmt es so an wie es ist und bittet MICH, dass ICH alles führe, denn es soll ja – so betet ihr es in dem Gebet, das ICH euch gelehrt habe – Mein Wille geschehe, im HIMMEL und auf Erden. Ja, liebet einander, wie ICH euch geliebt habe, und tragt diese LIEBE, Meinen Frieden und Meine Heilkraft hinaus.

Amen

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DEM ERNST

Geliebte Meines Herzens, Meine geliebten Kinder, Mein geliebtes Volk, wundert euch nicht über Meine Anrede, wenn ICH euch als „Mein geliebtes Volk” anrede, denn Mein Volk sind alle geistig in MIR Erwachte. Es bezieht sich nicht mehr auf das alte Volk, das ICH mit Meiner LIEBE und mit Meinem Segen betaut habe in der Vergangenheit, denn heute ist Mein geistiges Volk auf der ganzen Erde verteilt. Und da gibt es die Erwachten und die, die langsam erwachen und auch die, die noch schlummern. Doch ihr hier, Meine Freunde, ja, viele von euch waren dabei in der Zeit, von der ICH gerade gesprochen habe, als ICH an den Stein gelehnt im Garten Gethsemane Blut und Wasser schwitzte, als ICH gegeißelt wurde, als MIR die Dornenkrone aufs Haupt gesetzt wurde und als ICH das Kreuz für euch auf Golgatha geschleppt habe.

Viele waren dabei, und der eine oder andere hat es auch schon in seinem Inneren gespürt, wenn ihn irgendetwas erinnert hat an Mein Leiden damals, an das, was ICH für ihn getan habe. Wie er in Gedanken niederkniete und dankte oder auch um Vergebung bat, denn, Geliebte, auch waren einige von euch – und ICH rede nicht nur von diesem Kreis, sondern alle, die Mein WORT erreicht – dabei, die „Kreuziget ihn!” gerufen haben. Auch wenn ihr es euch heute kaum noch vorstellen könnt, weil ihr euch inzwischen durch Leid und Reue hindurchgearbeitet habt zu der LIEBE zu MIR.

Und so möchte ICH eine Frage beantworten, die ICH in euren Herzen sehe, nachdem ihr diese Worte der LIEBE gehört habt, die ICH euch in den letzten Stunden gegeben habe, eine Frage, die ihr euch stellt. Ihr seid jetzt eingehüllt und betaut, durchtränkt mit Meiner LIEBE, wenn ihr bereit wart, sie anzunehmen, wenn eure Herzen offen waren dafür, ja, wenn ihr bereit wart, Meine Geschenke anzunehmen. Und was tut ihr jetzt mit den Geschenken? ICH möchte euch bitten: „Bewahrt sie! Bewahrt sie in euch für die Zeit, die kommt, in der eure Brüder und Schwestern auf euch zukommen. Ja, auf euch, Mein Volk, die ihr Meine LIEBE jetzt in vielen Jahren immer wieder aufgenommen habt, um sie weiterzugeben.” Ihr könnt euch nicht vorstellen, oder nur ahnungsweise, wie bitternötig eure Geschwister auf dieser Erde diese, Meine LIEBE, haben. Doch wie soll sie jene erreichen, wenn nicht durch euch?

Ich weiß, dass ihr MIR euer „Ja” schon lange gegeben habt und immer wieder gebt, und vielleicht mag der eine oder andere denken „VATER, ich hab Dir doch schon mein ‚Ja‘ gegeben, bedarf es dessen noch einmal?” – ICH sage euch: „In den ruhigen Zeiten, in denen ihr jetzt noch seid, kann es euch vorkommen, als dass es doch dieses ‚Jas‘ nicht mehr bedarf. Aber dann, wenn es rauher wird, ja, wenn die Stürme über die Erde fegen – welcher Art auch immer diese sind –, dann seid ihr gefragt.”

Dann packt die Geschenke wieder aus, die ICH euch in all den Jahren, und auch heute, geschenkt habe. Die Geschenke an LIEBE, an Frieden, an Glückseligkeit, die ihr erlebt habt, wenn ihr Mein WORT empfangen habt, wenn ihr euch angelehnt habt an MICH, wenn ihr MIR vertraut habt. Packt all diese Geschenke aus, um sie weiterzugeben. Ihr müsst sie weitergeben! Ja, das ist Meine Bitte an euch, und ICH, euer HERR und GOTT, flehe euch an: „Gebt sie weiter! Denn alle sind Meine Kinder, ICH möchte alle nach Hause holen, und ICH baue auf euch.”

Meine Geliebten, lasst euch nicht bange machen von Meinen Worten. ICH sehe auch, wie ihr gestärkt seid, wie ihr schon bewahrt habt, was ICH euch gegeben habe. Und so schare ICH euch heute und immer wieder ganz nah um MICH, ganz nah. Ja, kommt ganz nah zu MIR, lasst euch nieder zu Meinen Füßen und nehmt Meinen Segen, Meinen Frieden, Meine LIEBE in euch auf. So sei es!

Amen

 

Gebet

Geliebter VATER, wir bitten Dich für alle, die uns so nahestehen, die Du in unsere Obhut gegeben hast oder die Menschen, die uns begleitet haben, so voller LIEBE. VATER, lass unsere LIEBE noch viel viel mehr wachsen zu ihnen, indem Du in ihr Herz Deine LIEBE senkst. Du bist der große LIEBENDE, Du bist unsere Hoffnung, Du bist unsere Freude, Du bist aller Reichtum in unserem Inneren. Und so lass uns diesen Reichtum weitergeben an all diejenigen, die noch nicht empfinden, wie sehr Du sie lieb hast. VATER, danke! Danke für dieses Wochenende und danke für Deine wunderbaren Worte. Segne Du alle Menschen, alle Geschwister, alle, die Dir schon nahe sind, aber auch diejenigen, die noch Sehnsucht haben nach Dir und Deinem Reich. Danke, VATER!

Amen

 

Samstagnachmittag, 05. Oktober 2019

 

Am Samstagnachmittag waren wir in inniger Hingabe mit unserem HIMMLISCHEN VATER verbunden, um auf Sein Wort in unserem Inneren zu lauschen, das er uns schenkt. „Geliebter HIMMLISCHER VATER hab Dank für Deine LIEBE und Gnade!”

 

Samstagabend, 5. Oktober 2019

 

Gebet um Heilung

Ja, geliebter HIMMLISCHER VATER, so bitten wir Dich, wie wir gerade gesungen haben: „So nimm denn unsere Hände!” VATER, wir öffnen unsere Hände und halten sie zu Dir hin. Wir bitten Dich, dass Du unsere Hände nimmst und uns mit Deiner heilenden LIEBE erfüllst! Ja, VATER, wir bitten Dich, dass Du uns Heilung schenkst, dass Du uns erfüllst und durchströmst mit Deiner heilenden LIEBE.

Und ganz besonders, VATER, bitten wir für jenen Bruder, für den wir Dein Lied gesungen haben: „Mein Kind, ICH liebe dich!” So darf er es jetzt hören. VATER, er hört unseren Gesang, doch in Wahrheit ist es Deine heilende Schwingung der LIEBE, die ihn erfüllt. Und so legen wir unseren Bruder in Deine heilenden Hände, VATER, wir vertrauen ihn Dir an, und bitten Dich, dass Dein Wille geschehe. Und wenn es in Deinem Willen ist, VATER, so schenke ihm bitte vollkommene HEILUNG. Vater, wir vertrauen auf Dich, und wir wissen, dass Du in Deiner Gnade und Güte schon viele Wunder gewirkt hast!

Ja, VATER, hilf bitte, so wie es nach Deinem GÖTTLICHEN Willen sein darf! Und VATER, wir wollen Dir auch noch einen weiteren Bruder anvertrauen, dass Du auch ihn nach Deinem GÖTTLICHEN Willen heilst, dass Du ihm vollkommene HEILUNG schenkst, so dass er – an Körper und Seele gestärkt – beim nächsten Mal dann wieder bei uns dabei sein kann, VATER. Dass er sich Dir hingeben kann, dass er Dir auch hier im Kreis wieder seine LIEBE schenken und Dir dienen kann, VATER. Und mit diesen beiden Geschwistern legen wir Dir alle Geschwister hin, die Deiner HEILKRAFT bedürfen. Segne sie, VATER! Ja, segne sie und berühre sie mit Deiner heilenden LIEBE! Berühre sie aus Deiner heilenden BARMHERZIGKEIT heraus, und schenke jedem, der Deiner HEILKRAFT bedarf, nach Deinem GÖTTLICHEN Willen vollkommene HEILUNG.

VATER, so legen wir Dir auch noch die ganze Schöpfung hin. Dass Du mit Deiner LIEBE die ganze Schöpfung durchströmst und dass Du alle Gebete segnen mögest, die Dir jetzt im Vertrauen auf Dich, im Vertrauen auf Deine HEILKRAFT geschenkt werden. VATER, bitte öffne unsere Herzen und lege uns die richtigen Worte für jedes Gebet in unser Herz! VATER, wir danken Dir, wir verneigen uns vor Dir, VATER, wir loben Dich, wir preisen Dich! Wir wissen, dass Du in Deiner GÖTTLICHEN HERRLICHKEIT allgegenwärtig bist, und so bitten wir Dich, dass Du uns auch Deine GÖTTLICHE HERRLICHKEIT schenkst, dass Du Dich uns in Deiner GÖTTLICHEN HERRLICHKEIT zuneigst. VATER, danke, danke, danke!

Amen

 

[Jeder konnte sich mit seinem eigenen Gebet und seiner Bitte um Heilung an dieser Stelle anschließen]

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER BARMHERZIGKEIT

Ja, Meine Geliebten, Meine geliebten Töchter, Meine geliebten Söhne, eure Gebete bewegen Mein VATERHERZ ganz tief, und jedes eurer Gebete wird in Meinem VATERHERZEN bewegt. Jedes eurer Gebete ist erhört, jedes eurer Gebete habe ICH gesegnet. ICH danke euch für eure Hingabe, ICH danke euch für eure LIEBE, für eure BARMHERZIGKEIT, ja, ICH danke euch, dass ihr MIR euer Herz geöffnet habt und dass ihr all das, was ICH in euer Herz gelegt habe, ausgesprochen habt. Auch wenn es für den einen oder anderen sehr bewegend war, auch wenn es für den einen oder anderen schmerzhaft war, auch wenn es traurig war. Doch glaubt MIR: all das hat dazu beigetragen, dass die heiligen Schwingungen Meiner heilenden LIEBE-BARMHERZIGKEIT die Erde umrundet haben – viele viele Male. Und dass die Schwingungen Meiner LIEBE alle Meine Kinder berührt haben, besonders jene, für die ihr gebetet habt.

So bitte ICH euch, dass ihr MIR vertraut. Denn nach Meinem Göttlichen Willen schenke ICH Heilkraft und Frieden. Und Heilkraft und Frieden schenke ICH auch in eure Herzen. Eure Tränen – ICH habe sie gesegnet, und jede Träne, die vergossen wurde, ist eine Perle in eurer Seele, eine Perle, in der Meine VATERLIEBE euch weiter geschenkt wird. Ja, wahrlich, ICH BIN in euren Herzen, und ICH mache auch eure Herzen heil. So vertraut MIR weiter und lasst euch weiter von den Schwingungen Meiner heilenden LIEBE erfüllen. So breite ICH noch einmal Meine Hände aus und stehe vor jedem einzelnen. Und aus Meinen Händen strömt euch noch einmal Meine heilende LIEBE zu, ja, sie durchströmt euch, sie erfüllt euch – in Körper, Seele und Geist. All eure Seelenpartikel sind jetzt von Meinem Liebelicht erfüllt, und all eure Zellen trinken jetzt von Meiner LIEBE. Ja, sie trinken sich satt, und neue Lebenskraft strömt jeder einzelnen eurer Zellen zu. Ja, ICH BIN die LIEBE, ICH BIN die LIEBE in euch, die sich jetzt in euch verströmt und die sich auch in der gesamten Schöpfung verströmt.

Empfindet MICH in euch und empfindet den Frieden, den ICH euch jetzt schenke! Ihr spürt, wie ICH als Zeichen Meines Segens auf eure Stirn ein Kreuz zeichne. Es ist das Kreuz der LIEBE, das euch daran erinnern möge, wie sehr ICH euch liebe und wie sehr ICH jedes Meiner Kinder liebe. Ja, so segne ICH jetzt jeden einzelnen von euch mit dem Kreuz Meiner LIEBE auf eurer Stirn. Seid gesegnet!

„Mein Kind, ICH liebe dich!” so rufe ICH euch zu. „Mein Kind, ICH liebe dich!”

Amen

 

Gebet

Geliebter HIMMLISCHER VATER, von ganzem Herzen danken wir Dir. Du hast uns wieder reichlich beschenkt und wir fühlen uns noch immer geborgen und getragen, geliebt von Dir und wir fühlen Deine Heilkraft, die uns immerwährend durchströmt, Deine liebenden Worte bewahren wir in unserem Herzen, ja, wir wissen, Du bist wahrlich alles. Und wir wissen, dass Du all unsere Lieben und alle an Deinem Herzen trägst und alle Deine Kinder wieder nach Hause führst. So strömt Dein Segen immerwährend und Dein Heil, und auch wir verneigen uns vor Dir und danken Dir, sind bereit für Deine einstrahlende LIEBE, sind bereit, VATER, mit Dir in LIEBE weiterzugehen. Bitte segne uns dazu! Und segne alle, die Du uns auf den Weg gestellt hast, die uns begleiten, die uns begegnen! Segne unsere Gedanken, Worte, alles, was wir tun, damit alles zum Heile ist, Dir zum Lobe, Dir zum Preis und Dir zur Ehre. VATER, wir lieben Dich, schmiegen uns an Dein Herz und danken Dir in inniger LIEBE.

Amen

 

Sonntagvormittag, 6. Oktober 2019

 

Gebet

Geliebter HIMMLISCHER VATER, gut, dass Du da bist. Gut, dass es Deine LIEBE ist, die nicht nur unser Herz erfüllt, sondern die uns auch verbindet und die uns Kraft gibt, unseren Weg zu gehen. Die uns Mut macht, von Deiner LIEBE zu künden. Die uns Mut macht, für Dich einzustehen, ja, die uns Mut macht, unsere Geschwister zu segnen, für unsere Geschwister zu beten. Die uns Mut macht, auch für die zu beten, die in der Politik stehen, die in der Gesellschaft oder der Kirche Verantwortung tragen. Ja, VATER, Du sagst es uns immer wieder, dass wir ohne Unterlass beten sollen, dass wir ohne Unterlass segnen sollen und dass wir von Deiner LIEBE künden sollen. Und Du sagst es uns nicht nur, sondern Du lässt es uns auch in unserem Herzen spüren, wie wir in der jeweiligen Situation für Dich wirken können. VATER, wir wollen Dir danken, dass Du uns so wunderbar führst. Wir wollen Dir danken, dass Du uns an Dein Herz nimmst, dass wir uns an Dich schmiegen dürfen. VATER, wir wollen Dir danken für diese Zeit hier in dieser wunderbaren Gemeinschaft, in diesem wunderbaren Haus. Ja, wir wollen Dir danken, VATER, dass Du uns gestärkt hast, dass Du unsere Seelen gespeist hast mit Deinen Gaben – mit Deiner LIEBE, mit Deiner BARMHERZIGKEIT, mit Deiner Heilkraft. Ja, wir wollen Dir danken, dass Du unsere Herzen weit und weich gemacht hast. Ja, VATER, hab einfach Dank für diese wunderbare Zeit hier. Und wir erbitten Deinen Segen jetzt für die nächsten Augenblicke. Wir erbitten Deinen Segen auch, wenn wir dann auseinandergehen, wenn sich jeder auf den Weg macht, um nach Hause zu fahren oder dorthin, wo er heute noch hinmöchte. VATER, bitte segne Du diese Wege und segne alle, die mit uns unterwegs sind. Und segne auch die Verkehrsmittel, die Verkehrswege – ja, segne alles, VATER. So hab noch einmal Dank für alles und wir legen Dir jetzt unsere Gebete hin und bitten Dich dann noch um Dein HEILIGES WORT.

Amen

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER GEDULD

Meine Geliebten, euer Dank ist Mein Herz gefallen, und ICH schenke euch eine kurze Zeit der Stille, in der ihr MIR noch alles hinlegen könnt, was ihr noch auf dem Herzen tragt, damit ICH es wandeln und auch euch zur LIEBE wandeln kann und ihr, Meine geliebten Kinder, MICH in euch verspürt.


- - - Stille - - -

In dieser Zeit der Stille habe ICH euch in eurem Inneren, in eurem Herzen, berührt. Gedanken steigen auf und gehen. Gedanken der LIEBE formen sich in euch und ihr sendet sie hinaus, dorthin, wo es euch in den Sinn kommt. Gedanken der LIEBE füllen euer Herz, und wenn ihr euch immer wieder in die Stille begebt, spürt ihr, dass ihr auch diese Gedanken mit einem Gebet in Mein Herz legen könnt und ihr in dieser stillen Zeit mit MIR, die ihr MIR schenkt, in der ihr euch aus der Welt zurückzieht, von innen her heilt.

Anfangs mag es für den einen oder anderen nicht so leicht sein, aber mit der Zeit werdet ihr stille. Mit der Zeit wisst ihr, was ihr MIR in eurem Herzen hinlegen könnt und wo es der Stille bedarf. ICH möchte jeden einzelnen führen auf seinem Weg mit MIR. Ja, so gebt euch MIR weiter hin, doch ICH bitte euch, euch immer wieder aus dem Alltag zurückzuziehen, da es ja auch euer Wunsch ist, dass ICH euch zur LIEBE wandle – wie es auch gerade immer wieder in den Gebeten angeklungen ist – und dass ICH euch führe und ihr auch in den verschiedenen Situationen vom Herzen her, von innen her wisst, wie ihr darauf reagieren oder antworten könnt.

ICH schaue in eure Herzen und ICH schaue in die Herzen eurer Geschwister, die euch begegnen, die euch Fragen stellen oder die euch antworten, auf das, was ihr ihnen gesagt habt oder schenkt. Und ICH weiß, was ein jeder braucht.

So bedarf es der Zeit der Stille und stillen Hinwendung zu MIR; auch im Gespräch einmal kurz inne zu halten, euch zu MIR zurückzuziehen, euer Geschwister im Geiste wahrzunehmen und in Mein Licht einzuhüllen. Ihr werdet staunen, was in wenigen Augenblicken bereits geschehen kann. Denn ICH kann wirken, so wie es für alle am besten, ja, am heilsamsten ist.

So lasst euch mit Freuden weiterhin auf MICH, euren GOTT und VATER, ein. ICH rufe alle Meine Kinder: „Kommt an Mein VATERHERZ! Kommt zu MIR, eurem GOTT und VATER, der ICH die LIEBE BIN! ICH kenne euch. ICH kenne euren Weg. Deshalb habt keine Scheu, sondern kommt an Mein Herz! ICH führe euch, so ihr wollt, wieder nach Hause!” – Doch alle werden diesen Weg gehen – im freien Willen, jeder zu seiner Zeit. Meine Geliebten, jedes Gebet hilft euren Geschwistern – auch der Natur und der Schöpfung –, den Heimweg anzutreten und auch jenen, die bereits auf dem Rückweg sind, aus der Finsternis Mein Licht sehen oder bereits wandeln auf Meinen Wegen, in Meinem Licht. Alle brauchen Mein Licht, alle brauchen liebende VATERWORTE und Gebete. Denn ihr seid alle miteinander verbunden, und auch ihr selbst sehnt euch nach inniger LIEBE und spürt, dass ihr nicht alleine seid, dass ihr in der Gemeinschaft vieler Meiner Kinder weltweit getragen seid, wo immer sie auch für MICH wirken. Ihr seid eine Familie! ICH BIN euer GOTT und VATER, und ihr alle seid Meine Kinder! Und ICH liebe euch alle und führe alle nach Hause. ICH sehne MICH nach einem jeden und mag er sich auch nach eurem Anschein in der Dunkelheit verirrt haben, so betet für ihn, segnet ihn, betet füreinander und legt ihn und alles an Mein VATERHERZ, damit ICH alles heilen kann. Dabei achte ICH den freien Willen, den ICH euch und allen meinen Kindern geschenkt habe und in den ICH nicht eingreifen werde. Doch ein Gebet kommt an Mein Herz und die LIEBE hilft jenen eurer Brüder und Schwestern, und ICH kann helfen, weil ihr den Weg dafür bereitet habt.

Aus Meiner Gnade und BARMHERZIGKEIT, die ihr nicht fassen und mit eurem menschlichen Verstand auch nicht begreifen könnt, helfe ICH auch allen, die sich an MICH wenden, die sagen „VATER, hilf Du!”

So legt alles immer wieder in Meine Hände, in Meine LIEBE, und schmiegt euch an MICH, denn aus der LIEBE wirke ICH. Und je mehr ihr Meine LIEBE auch in euch und für euch erbittet und tragt, umso kraftvoller kann ICH über euch wirken und MICH verströmen. Ist das nicht wunderbar, Meine geliebte Tochter, Mein geliebter Sohn? Empfinde MICH weiter in deinem Herzen und lausche weiter Meinem WORT.

Amen

 

GÖTTLICHE OFFENBARUNG AUS DER BARMHERZIGKEIT

ICH BIN der GUTE HIRTE und ICH weide Meine Schafe. ICH weide Meine Schafe hier auf der Erde und weide Meine Schafe auch in den geistigen Sphären. Sie kennen MICH, ICH spreche sie bei ihrem Namen an. Und sie kennen Meine Stimme, sie verstehen MICH, denn ICH spreche die Sprache der LIEBE. Ja, Meine Geliebten, ICH rufe Meine Schafe zusammen, ihr könnt auch sagen, ICH rufe Mein Volk zusammen. Es werden immer mehr.

Lasst euch nicht ablenken von dem, was ihr seht, was im Außen auf euch einströmt, was euch über die Medien vermittelt wird, sondern kommt in euer Herz, kommt zu MIR. Dorthin, wo ICH Meine Schafe weide, dorthin, wo Meine Herde ist. Und ICH zeige euch mit den Augen der LIEBE die Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass sich alles nach Meiner LIEBE sehnt, sogar diejenigen, die MICH ablehnen, diejenigen, die MICH bekämpfen, diejenigen, die wider MICH sind. Sie brauchen Meine LIEBE. Und ICH verschenke sie – bedingungslos! Ja, ICH gehe den Weg für euch, den Weg der bedingungslosen LIEBE.

Und wenn einer um Hilfe ruft, der sich noch im Dunkeln befindet, der sich im Dickicht verfangen hat, dem Dickicht der Ursachen – seiner durch ihn selbst gesetzten Ursachen – , dann gehe ICH zu ihm. Doch ICH BIN nicht alleine, denn einige Meiner Werkzeuge, einige Meiner Schafe, begleiten MICH. Und gemeinsam eilen wir jenem Geschwister zu Hilfe, ja, wenn ihr so wollt, Meine Geliebten, so leisten wir Erste Hilfe für seine Seele – mit der LIEBE. Wir legen ihm die Hände auf, wir beten, bis euer Bruder, eure Schwester soweit ist, dass er bzw. sie zu MIR aufschauen kann. Dass euer Geschwister sagen kann: „Mein HERR und mein GOTT, ich sehne mich schon so lange nach Dir und kann es einfach nicht fassen, dass Du gekommen bist, dass Du mir vergibst.” Und ICH sage: „Mein Kind, es ist alles gut. ICH vergebe dir.” Und auch dieses Geschwister wird ein Teil Meiner Herde.

Meine Geliebten, schaut – wenn ihr wieder im Alltag seid – mit den Augen der LIEBE in die Schöpfung und seht eure Geschwister so wie sie sind. Sie sind Meine Kinder hier auf der Erde, oder Meine Kinder in den Seelensphären. Und keines ist vollkommen – auch ihr seid nicht vollkommen! Doch wenn ihr euch immer wieder auf die LIEBE besinnt, so schenke ICH euch die Kraft, so schenke ICH euch die BARMHERZIGKEIT, die Gnade, eure Geschwister so anzunehmen wie sie sind. ICH schenke euch die Gnade, dass ihr verzeihen könnt, von Herzen verzeihen könnt, und dass ihr auch erkennt, wo ihr um Verzeihung bitten sollt. ICH schenke euch die Gnade, dass ihr euch auch selbst so annehmen könnt wie ihr seid. ICH schenke euch die Gnade, dass ihr frei werden könnt – vom Urteilen und vom Werten. ICH schenke euch die Kraft, dass ihr euch einander so lieben könnt wie ICH euch liebe.

Ja, so tragt MICH hinaus in die Welt. Tragt MICH in euren Herzen hinaus in die Welt und verschenkt MICH. Verschwendet MICH, denn ihr wisst, dass in Meiner LIEBE die Fülle ist, dass in Meiner LIEBE jene Fülle ist, alle Meine Kinder wieder nach Hause zu holen. Und ihr dürft dabei sein, ihr dürft MIR dabei helfen. Jeden einzelnen von euch führe ICH dabei so wie es seinem Weg entspricht, denn ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben, euer HEILAND, euer GUTE HIRTE, euer JESUS, der euch so unendlich liebt. Und nicht nur euch, sondern alles Leben und die ganze Schöpfung. Ja, so folgt MIR nach und nehmt MICH mit! Öffnet MIR euer Herz, damit ihr kraftvolle Werkzeuge seid, die von Meiner LIEBE so künden wie ICH es euch in euer Herz lege!

Noch einmal verströme ICH MICH mit all Meiner LIEBE und BARMHERZIGKEIT in jedem einzelnen von euch, und ICH segne euch. ICH segne euch, ja, ICH segne alle Meine Kinder, die ganze Schöpfung! ICH liebe euch!

Amen

 

Gebet

Ewiger VATER, herrlicher HEILAND, guter wahrer GOTT, danke für die LIEBE, für die Gnadengeschenke, die Du uns aus jedem Deiner Worte hast zukommen lassen. Wir sind überreich gefüllt mit Dir. Wir nehmen Deine LIEBE mit und geben sie weiter, jeder so gut wie er kann. Und in unserem Alltag holen wir uns Deine LIEBE immer wieder, wenn wir Dich anbeten, loben und preisen. Dann erinnern wir uns Deiner Worte, Deiner LIEBE, Deines LIEBESTROMS, den Du über uns ergossen hast. Und unser Dank wird zur Tat.

Amen

 

Leseansicht
Zufallsimpulsnur Buchnur Treffen„Legt die Schulung nicht beiseite, denn wenn ihr aus euren inneren Bereichen den Impuls empfanget, sie zur Hand zu nehmen, dann schlagt sie an irgendeiner Stelle auf! Es wird genau die Stelle sein, die euch weiterhilft, wenn ihr im Zweifel seid, welchen Weg ihr einschlagen sollt.“(70. Schulung)
© 2020 Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi DatenschutzerklärungImpressum
Liebe-Licht-Kreis Jesu Christi Offenbarung vom 4. Oktober 2019
Zufallsimpuls